Home Header
Home 2017-11-15T11:03:19+00:00

Susanne Brunner in den Stadtrat

Liebe Zürcherinnen, liebe Zürcher
 
Am 4. März 2018 finden in der Stadt Zürich Stadtratswahlen statt. Ich kandidiere für den Stadtrat, weil ich die Stadt Zürich aus der links-grünen Sackgasse befreien will. Anliegen von Gewerbe und Unternehmen, ideologische Verkehrspolitik, Defizite der Stadtspitäler, unsere hohen Schulden: Wir haben grossen Handlungsbedarf!
 
Dabei sind die Rezepte der letzten Jahre keine Basis für eine prosperierende Zukunft. Wir brauchen Lösungen, keine Verhinderungspolitik. Wir brauchen Raum für freie Entscheidungen, keine Bevormundung. Dafür kämpfe ich!

Helfen Sie mit, die Stadt Zürich bereit für die Zukunft zu machen.

Ich danke Ihnen für Ihre Stimme!

Ihre
Susanne Brunner

Blog

Rot-grüne Kür: Gratis-Geld in Zürich

In Zürich sind viele Bereiche unseres täglichen Lebens nach vielen Jahren rot-grüner Mehrheiten im Stadt- und Gemeinderat in dieser Couleur geprägt: Wir haben u.a. die Förderung des gemeinnützigen Wohnungsbaus bis zu einem Drittel aller Wohnungen in der Stadt, das Ziel einer 2000-Watt-Gesellschaft, eine einseitige autofeindliche Verkehrspolitik, verschiedenartige Bevormundung und Erziehungsmassnahmen der Bürger. Wir könnten meinen, das rot-grüne Pflichtprogramm sei abgearbeitet. Doch [...]

23. November 2017|

Wolff gefährdet Sicherheit

Letzte Woche hat Polizeivorsteher Richard Wolff bekannt gegeben, dass die Stadtpolizei in Medienmitteilungen die Nationalitäten der Verdächtigen nicht mehr nennen darf. Heute gibt er bekannt, dass Zürcher Stadtpolizisten bei ihrer Arbeit wertvolle Berufserfahrung nicht mehr einsetzen können. Es geht dabei um das sogenannte «Racial Profiling». Ein von Stadtrat Wolff in Auftrag gegebenes Gutachten des Schweizerischen Kompetenzzentrums für Menschenrechte (SKMR) kommt [...]

20. November 2017|

Abseitspfiff gegen rot-grünen Stadtrat

Erstaunliches tut sich derzeit in Zürich: Der links-grün dominierte Gemeinderat pfeift seine links-grüne Stadtregierung zurück. Jüngst geschehen bei der mangelhaften Spitalstrategie von Claudia Nielsen und bei der neuen Vermietungsverordnung für städtische Wohnungen. Bei Letzterer wurde dies kaum zur Kenntnis genommen: Der Stadtrat hat sich mit seiner Position in dieser Sache so stark ins Abseits gestellt, dass er nun von den [...]

19. November 2017|

Denkzettel für Claudia Nielsen

Mit ihrer Arbeitsverweigerung ist Claudia Nielsen gestern in der zuständigen Gesundheitskommission des Gemeinderates auf Grund gelaufen: Die Kommission hat ihre unzureichende Spitalstrategie einstimmig zurückgewiesen. Die Klarheit dieses Verdikts erstaunt. Alle Parteien, von AL bis SVP, und auch ihre eigene SP, sind sich darin einig, dass der vorgelegte Bericht ungenügend ist. Stadträtin Nielsen hat diesen auch nur widerwillig und auf Druck [...]

17. November 2017|

Twitter